AUSGEWÄHLTE PROJEKTE

Gewerbe-/Industriegebiete, Infrastruktur

Gewerbepark

Thüringen
1991-heute

 

Betreuung der Gemeinden als externer Projektmanager/Geschäftsbesorger in allen Belangen der kommunalen Wirtschaftsförderung, insbesondere bei der Entwicklung, Erschließung und anschließenden Vermarktung und laufenden Betreibung des Gewerbeparks UNO (ca. 200 ha). Hierbei wurden und werden folgende Aufgabengebiete betreut:

  • Bauleitplanungsverfahren

  • Konsolidierung Gemeinschaft der Belegenheitsgemeinden in Einheitsgemeinde

  • Fördermittelakquise u. Bewirtschaftung

  • Finanzierung und Refinanzierung

  • Projektmanagement Erschließung

  • Flächenerwerb, Bodenordnung, Grundstücksverkäufe,

  • Flächenvermarktung

  • Betreuung der rechtlichen Vorgänge

  • Betreuung der Verwaltungsverfahren 

  • CRM und PR.

Der Gewerbepark UNO an der A4 ist heute ein nahezu voll belegter profilierter Logistikstandort (u.a. DHL, DPD, Zufall-Gruppe, ALDI-Distributionszentrum, Garbe, Gazeley). U.a. beinhaltet er auch mehrere PV-Freiflächenkraftwerke mit einer Gesamtleistung von etwa 20 MWp

Erschließung Gewerbe- u. Industriegebiet

Nohra, Thüringen
1992-2016

 

Betreuung der Gemeinde als externer Projektmanager/Geschäftsbesorger in allen Belangen der kommunalen Wirtschaftsförderung, insbesondere bei der Erschließung und anschließenden Vermarktung und laufenden Betreibung des Gewerbe- und Industriegebiets (ca. 20 ha) mit dem industriellen Leadinvestor der Region (Schlachthof und Fleischzentrum). Hierbei wurden und werden folgende Aufgabengebiete betreut:

  • Bauleitplanungsverfahren

  • Fördermittelakquise u. Bewirtschaftung

  • Finanzierung und Refinanzierung

  • Projektmanagement Erschließung

  • Flächenerwerb, Grundstücksverkäufe,

  • Flächenvermarktung

  • Betreuung der rechtlichen Vorgänge

  • Betreuung der Verwaltungsverfahren 

Infrastruktur: Schulkomplex

Nohra, Thüringen
2007-2008

 

Entwicklung und Umsetzung eines Organisations- und Finanzierungsmodells für eine Kindertagesstätte und Grundschule im ländlichen Raum, die in privater Trägerschaft betrieben werden. Die zugehörigen Gebäudeinvestitionen wurden durch eine lokale private Finanzierungsinitiative (lokale PFI) finanziert. Hierbei wurden folgende Aufgabengebiete betreut:

  • Konzeptionelle Entwicklung

  • Ausschreibung Erbpacht Konversionsfläche und Altgebäude

  • Entwurf Vertragswerk für Besitz- und Betriebsgesellschaft u. Pacht

  • Begleitung der Umsetzung

Die Montessori-Grundschule in Nohra ist überregional gefragt (ca. 4 Bewerber pro Schülerplatz). Gegenwärtig wird daher über eine Erweiterung nachgedacht.

Infrastruktur: Abwasserbeseitigung

Nohra, Thüringen
1991-2007

 

Betreuung zunächst der Gemeinden, anschl. des Zweckverbandes als externer Projektmanager/kaufm. Geschäftsbesorger. Gegenstand: Kläranlage mit 45.000 EG, 4 Ortsnetze, Verbindungssammler, Sonderbauwerke. Hierbei wurden folgende Aufgabengebiete betreut:

  • Projektentwicklung

  • Fördermittelakquise u.-Bewirtschaftung

  • Finanzierung und Refinanzierung

  • Projektmanagement Plng. Genehmigung u. Bau

  • Betreuung der rechtlichen Vorgänge

  • Betreuung der Verwaltungsverfahren

  • Gründung und Management Zweckverband

  • Etablierung u. Kontrolle Contracting-Modell

  • Strukturkonsolidierung u. Abwicklung Zweckverband

Die Halbach-Mittelwerte für spez. Investitionshöhe, Betriebskosten und Verwaltungskosten konnten jeweils deutlich unterschritten werden. Die Abwasser-Infrastruktur ermöglichte die Komplettsanierung der angeschlossenen Ortschaften sowie drei Gewerbegebiete mit insgesamt ca. 3.000 Arbeitsplätzen. Nach Strukturkonsolidierung lag die kommunale Schmutzwassergebühr < 2 €/cbm.

Strukturkonsolidierung GVZ

Stadt Rheine
2005-2006

 

Untersuchung markt- u. standortgerechter Strukturanpassungsmöglichkeiten des KLV-Terminals im GVZ. Randbedingung: Umsetzung eines INTERREG IIIA-Fördervorhabens der Euregio,

  • Entwicklung, Gegenüberstellung und Bewertung alternativer Strukturanpassungs- und Teilprivatisierungsmodelle incl. Umwandlung in BOO-, PPP-Gesellschaft, div. Verschmelzungsvarianten, Konzessionsmodell, Sale & Lease back

  • Entwicklung von zugehörigen Maßnahmeplänen

  • Mitwirkung bei der Vorbereitung der Beschlussfassung in den kommunalen Entscheidungsgremien

  • Mitwirkung bei der Umsetzung

Konsolidierung eines Gewerbeparks

Wiedemar
Sachsen

1999-2002

 

Geschäftsbesorgung zur Konsolidierung der gemischtwirtschaftlichen Erschließungsgesellschaft (PPP-Ges. Bauunternehmung-Gemeinde)

  • Erarbeitung Sanierungskonzept

  • Abstimmung mit Gesellschaftern, Banken, Aufsichts- und Förderbehörden

  • Umsetzung des Sanierungskonzepts

  • anschließend Unterstützung der Gemeinde bei der weiteren Abwicklung (u.a. gegenüber Kommunalaufsichts- und Finanzbehörden)

  • Erarbeitung eines interkommunalen Strukturkonsolidierungskonzepts,

  • Mitwirkung bei der Umsetzung